HomeKontaktSponsoringKalender  
 



RUGBY: Die Jugendsaison nach dem "Grand-Slam"
09.09.16

Ausblick: Die Jugend-Saison nach dem “Grand Slam”

Besser geht es auf nationaler Ebene nicht mehr: Nach den vier deutschen Meistertiteln in der vergangenen Saison in U12, U14, U16 und U18 – dem „Grand Slam“ – müssen die Mannschaften nun zeigen, ob sich ein solcher Erfolg wiederholen lässt. Die anderen Klubs in Deutschland werden sicher alles daran setzen, dass uns das nicht gelingt.

Neben den nationalen Meisterschaften warten auf unsere Jugendmannschaften wieder Herausforderungen bei Turnieren im Ausland. Neben Reisen nach London und Dublin stehen auch wieder mehrere Fahrten nach Frankreich auf dem Tourkalender. Auch die U8 und U10, die noch keine deutschen Meister ausspielen, werden in den kommenden Monaten in ganz Deutschland und Europa unterwegs sein. Und bei den Minis werden Woche für Woche die Grundlagen dafür gelegt, dass die Entwicklung unserer Jugend langfristig gute Perspektiven hat.

Für die Mannschaften von U8 bis U14 steht am Samstag, dem 10. September ab 10.00 Uhr, auf eigenem Platz beim ersten HRJ-Turnier der Saisonauftakt gegen die hessische Konkurrenz an.

Jubeln können sie schon mal: Die U8 Auf dieselben Teams wartet am folgenden Wochenende, 17./18. September, schon der erste Saison-Höhepunkt: der Zebra-Cup in Hannover. Dann werden wir sehen, wie wir uns im Vergleich zur Konkurrenz aus Norddeutschland schlagen.

Die U16 und U18 werden Anfang kommenden Monats, am 1. und 2. Oktober, zu einem Turnier nach Berlin reisen, um sich mit der Konkurrenz aus dem Norden und Osten zu messen. Die jüngeren Mannschaften werden am 1. Oktober beim internationalen Jugendturnier des RK Heusenstamm antreten.

U14, U16 und U18 spielen auch in dieser Saison wieder in der baden-württembergischen Jugendliga. Die Spieltermine stehen noch nicht fest. U8 bis U12 nehmen erneut an der baden-württembergischen SAS-Cup-Serie teil.

Im Herbst werden wir besser einschätzen können, wo unsere Jugendteams in dieser Saison stehen. Die Hoffnung auf einen erneuten „Grand Slam“ ist aber natürlich bei allen Verantwortlichen groß. Davor warten aber noch viele Monate harten Trainings auf unsere Spieler, schließlich wird erst im Frühjahr 2017 wieder um Meistertitel gekämpft.




« zurück zur Übersicht

News | News | News | News | News


 
Impressum | Deutsch - English